Heute zeige ich dir etwas ganz besonderes! Denn es handelt sich um das aller erste Rezept, das ich für Jeff’s Finest (mit dieser Kamera) fotografiert habe! Ich genieße diesen Moment daher besonders intensiv.

Wenn dich interessiert, wie ich das Essen für Jeff’s Finest fotografiere, dann sag mir das in der Kommentarfunktion und ich erzähle dir gerne mehr darüber.

Für das Ergebnis habe ich mir richtig viel Zeit gelassen und ständig den Winkel, den Teller und die Perspektive verändert. Ich war dabei ganz schön aufgeregt. Schlussendlich war ich dann mit dem Ergebnis aber glücklich und ich bin gespannt, was du dazu sagst!

Hühnerbrustfilet auf Mango-Avocado Salat

Hühnerfilets auf Mango Avocadosalat

Dieses Rezept ist auch deshalb so toll, weil es ein wahnsinnig genialer Energie- und Vitaminbooster für dich und deine Gesundheit ist und die Kombination der Zutaten in diesem Rezept hat es wahrlich in sich!

Das Huhn liefert dir wichtiges Eiweiß, Mango führt deinem Körper eine Fülle an Vitaminen zu und die Avocado gibt dir die gesunden und guten Fette.

Wenn du meine Beiträge verfolgst, dann wird dir auffallen, dass ich Avocados liebe. Damit bin ich auch nicht alleine, so hat sich in den letzten Jahren wahrlich eine beinah religiöse Fangemeinde rund um die Avocado gebildet.

Hühnerfilets auf Mango Avocadosalat

Wir treffen uns übrigens jeden Sonntag am Vormittag. Wenn du Lust hast beizutreten, dann melde dich bei mir!

Mindestens 70 Gramm Eiweiß pro Tag werden für einen durchschnittlichen Erwachsenen empfohlen. Mit einem durchschnittlichen Hühnerbrustfilet erreichst du bereits 45 Gramm.

Solltest du noch nicht überzeugt sein, dann warte ab:

Hühnerfilets auf Mango Avocadosalat

Zuerst einmal zu einem der wichtigsten Details: Mangos sind abartig lecker! Sie passen zu Hauptspeisen, zu salzigem Essen, sie sind eine tolle Ergänzung in Fruchtsalaten und vollenden dieses Rezept in vollständiger Harmonie.

Abgesehen davon können Sie aber auch noch einiges mehr!

Antioxidantien (dazu gehören Fisetin, Gallensäure, Quercetin, Isoquercitrin, Astragalin und Methylgallat) schützen nämlich deinen Körper vor Leukämie, Brust-, Prostata- und Darmkrebs.

Durch das hohe Level an Vitamin C, Pektin und Fasern wird dein Choleserin herabgesetzt. Mangos befreien auch deine Poren und geben deiner Haut neue Frische (und zwar zu jedem Hauttyp).

Wusstest du, dass dir Mangos beim Abnehmen helfen können? Durch die Fülle an Vitaminen und Nährstoffen fühlst du dich nämlich länger satt.

Mangos

und.. und.. und.. und.. und..

Wegen der Benefits der Mango habe ich daher für unterwegs auch total gerne getrocknete Mangos als Snack mit dabei!

Ich verrate dir jetzt ein Geheimnis: Ich habe mir dieses Rezept innerhalb eines Monats über zehn Mal zubereitet. Es ist einfach so gut. Wirklich! Glaube mir, probiere es aus und danke mir später!

Bühne frei und Eintritt: Rezeptvorbereitungen.

Das Rezept besteht aus drei Teilen.

  1. Die Marinade der Hühnerbrustfilets,
  2. der Salat und
  3. das Dressing für den Salat

Um alles richtig zu machen, empfehle ich dir, die Marinade in einer Schüssel vorzubereiten, bevor du mit der restlichen Zubereitung beginnst.

Hühnerfilets auf Mango Avocadosalat

Lass die Filets auch wirklich für mindestens 30 Minuten in der Marinade liegen. So kann das Fleisch die Marinade auch gut aufsaugen und wird richtig saftig und lecker.

Noch etwas: Als ich das Huhn im Backrohr einmal nicht mit dem Saft übergossen habe, ist es nicht so gut wie sonst geworden. Wenn du aber alles richtig machst, wirst du mit einem goldenem und knusprigen Ergebnis belohnt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Salatdressing besser wird, wenn du zunächst alle Zutaten bis auf das Öl miteinander vermischt. Das Öl umhüllt sonst nämlich sofort die Gewürze und verhindert damit den Bindungsprozess der anderen Zutaten.

Hier ist es also. Ein super gutes, saftiges Hühnerbrustfilet mit einem Mango-Avocado Salat in verdammt leckeren Dressing.

Mwah.

Hühnerfilets auf Mango Avocadosalat

Huehnerbrustfilets auf Mango Avocado Salat
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
35 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 
Zutaten
Für die Filets:
  • 2 Bio-Hühnerbrustfilets (etwa 400 g)
  • 3 EL Ahornsirup Alternativ: Honig
  • Weißweinessig
  • 1 Stiel Rosmarin , gehackt (oder getrocknet 1 EL)
  • 1 TL Chilipulver
  • Salz
  • Pfeffer
Für den Salat:
  • 2 Avocados , gewürfelt
  • 1 rote Paprika , gewürfelt
  • 2 Mangos , gewürfelt
  • 1 Frühlingszwiebel , gehackt
  • Petersile
  • 3 EL Heidelbeeren oder Himbeeren
  • 2 EL Walnüsse
Für das Dressing:
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL hochwertiges Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 EL Dijon Senf
  • 2 Prisen Salz
  • Pfeffer
Anleitungen
  1. Die Marinade gut vermischen und abschmecken. Die Hühnerbrustfilets gut waschen und im Anschluss mit der Marinade von allen Seiten einreiben und etwa 30 Minuten einziehen lassen.
  2. Heize das Backrohr auf 220 ° C vor und backe die Filetstücke für 35 Minuten. Dabei alle 10 Minuten die Marinade mit einem Löffel auf das Filet übergießen.
  3. Währenddessen kann man den Salat vorbereiten. Dafür die Avocados, Mangos, Paprika klein würfeln, die Frühlingszwiebel klein hacken und alles mit der Petersilie und den Walnüssen vermischen.
  4. Vermische bis auf das Olivenöl alles Zutaten des Dressings in einem verschließbaren Glas miteinander, schüttle es kräftig und gib im Anschluss das Öl dazu. Es ist gut, wenn es säuerlich schmeckt, da die Süße der Früchte ein harmonischer Begleiter ist.
  5. Vermische nun bei den letzten 10 Minuten des Backvorgangs das Dressing mit den Früchten und achte dabei darauf, dass nichts zermatscht wird.
  6. Wenn die Filets fertig sind, schneide sie in etwa 1-2 cm dicke Scheiben und richte es auf dem Salat an.

Ich bin gespannt auf deine Meinung.

Pin It on Pinterest

Share This